Behandlung von CMD
(Craniomandibulärer Dysfunktion)

Der Craniomandibuläre Dysfunktion liegen vielfältige Ursachen zugrunde. Anatomische Einflüsse wie eine angeborene Zahnfehlstellung, Zahnverlust und Zahnimplantation – aber auch Einwirkungen wie Traumata, Unfälle, Körperfehlhaltungen und familiärer oder beruflicher Stress können mit eine Ursache sein.

In meiner Praxis erwarten Sie sowohl ein breites Spektrum an klassischer Osteopathie als auch fundierte Physiotherapieverfahren zur Behandlung von CMD. Sie werden in angenehmer Atmosphäre bei CMD (Craniomandibulärer Dysfunktion) behandelt.

CMD Symptome sind z.B.:

  • Schmerzen auf Höhe des Kiefergelenks
  • Schmerzen im Ohrbereich
  • Ausstrahlung in den Ober- oder Unterkiefer
  • Taubheitsgefühl (Parästhesie) der Gesichtshälfte/n
  • Schmerzen einzelner Zähne
  • Druck im Schläfen- und Hinterkopfbereich
  • Kehlkopfdruck, Engegefühl im Halsbereich
  • Beschwerden der Nasennebenhöhle
  • Migräne
  • Tinnitus
  • Verspannungen im Hals-, Brustwirbel- und Schulterbereich

Sie erhalten in meiner Praxis ein ganzheitliches Konzept aus klassischer Osteopathie und fundierter Physiotherapie für Ihre CMD-Behandlung, mit dem Sie die Therapien von Zahnärzten, HNO-Ärzten, Neurologen begleiten können.

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren dann melden Sie sich gern.

Osteopathie Praxis Benkmann

Anamese

Osteopathie Praxis Benkmann

Diagnostik

Osteopathie Praxis Benkmann

Behandlung