Was ist Osteopathie?

In meiner Praxis steht die Gesundheit der Patientinnen und Patienten im Mittelpunkt. Die Osteopathie ist eine ganzheitliche Methode, mit dem Ziel die Ursachen von Dysfunktion aufzufinden und mit den Händen sanft zu beheben, um die Selbstheilungskraft des Körpers im Genesungsprozess, bestmöglich zu unterstützen.

Innerhalb der Osteopathie ist die Ursachenforschung ein wichtiger Punkt, denn der Auslöser für Dysfunktionen im Körper kann in einem ganz anderen Bereich liegen als sich die Symptome zeigen.

Die Betrachtung des Zusammenhangs zwischen Bewegungsapparat (mit seinem Muskel-, Knochen-, Gefäß- und Nervensystem) und dem Organsystem ist ein weiterer wichtiger Punkt der Osteopathie.

Diese beiden Bestandteile und die darauf aufbauende osteopathische Behandlung ermöglicht den Regenerationsprozess des Körpers und kann zu Schmerzlinderung, in vielen Fällen sogar zu Schmerzfreiheit führen. In meiner Praxis beinhaltet der erste Behandlungstermin ein ausführliches Anamnesegespräch, eine körperliche Befunderhebung und die darauf aufbauende osteopathische Behandlung.

Die 3 Säulen der Osteopathie:

Osteopathie Praxis Benkmann

VISCERALES SYSTEM: Organe mit Gefässen-, Lymph- & Nervensystem 

Osteopathie Praxis Benkmann

CRANIO-SAKRALES SYSTEM: Schädel, Wirbelsäule, Kreuzbein, Nervensystem

Osteopathie Praxis Benkmann

PARIETALES SYSTEM: Muskeln, Gelenke, Kapseln, Bänder

Zwischen diesen drei Systemen kommt es zu Wechselwirkungen, wenn der Körper osteopathisch behandelt wird. Dies kann unterstützend auf die Regulationsmechanismen wirken.